Was ist Joomla?

Informiert man sich über Webseiten fällt schon sehr früh der Begriff Content Management System (CMS) oder auch gerne mal die deutsche Variante: Inhaltsverwaltungssystem. Denn fast jede Webseite im Internet läuft auf Basis eines solchen Systems. Sucht man etwas genauer stößt man auf die drei bekanntesten Inhaltsverwaltungssysteme der Welt: WordPress, Typo3 und Joomla. Doch warum ein CMS? - Der Hauptgrund ist die Dynamik.

Musste man zu Anfangszeiten des Internets jede einzelne Unterseite einer Webseite manuell pflegen oder aufwändig hinzufügen, ermöglichen es heute Inhaltsverwaltungssysteme, wie Joomla, Typo3 oder WordPress, dies per Administrationsoberfläche einfach und schnell zu erledigen. Ein CMS wird in Form von PHP-Scripten auf einem Webserver in Betrieb genommen. Autoren, Programmierer und Administratoren können dann online daran arbeiten. Hierzu erhält jeder Befugte einen eigenen Login, für den die Administration ausgesuchte Berechtigungen festlegt. Damit können sich je nach Bedarf mehrere Personen und Gruppen mit verschiedenen Fähigkeiten und Aufgaben an einem Webprojekt beteiligen.

Aufgrund der Popularität von Joomla ist folglich auch die Community riesig. Es existieren tausende von kostenlosen und kostenpflichtigen Modulen, Plugins und Erweiterungen. So kann man Joomla perfekt auf die benötigten Bedürfnisse anpassen und erweitern.

Mit Joomla kann man Webseiten und Portale jeder Größenordnung umsetzen. Das CMS ist vom Quellcode objektorientiert programmiert und logisch aufgebaut. Mit dem erforderlichen Know-How kann Joomla professionell erweitert werden und das kosteneffizient, ohne Abstriche in der Qualität zu machen. Vergleichbare Inhaltsverwaltungssysteme, wie WordPress, sind nicht objektorientiert programmiert und vom Core-Quellcode auf einem alten Stand.

Design- und Gestaltungsmöglichkeiten

Die freie Gestaltung einer Webseite, gewinnt im Hinblick auf die Individualität – insbesondere bei gewerblichen Aufträgen – eine hohe Bedeutung. Zwar ist es bei vielen Content-Management-Systemen so, dass über das Internet viele Free-Templates gefunden und für eine Webseite eingesetzt werden dürfen. Doch der steigende optische Anspruch lässt hier meist viele Wünsche offen. Jedes Unternehmen ist individuell, also muss auch das Design individuell sein. Schließlich ist dies das optische Aushängeschild für potentielle Kunden.

Selbst ein höherwertiges und käuflich erworbenes Template, muss diesem Anspruch im Hinblick auf die Farbenharmonie, dem Layout und der Gestaltung, nicht zwangsläufig gerecht werden, denn jede CI ist unterschiedlich. Üblicherweise besteht bei einem Inhaltsverwaltungssystem die Möglichkeit, eigene und selbst gestaltete Templates zu verwenden. Dies erlaubt individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und die perfekte Widerspiegelung des Corporate Designs und des Images eines Unternehmens.

 

Kontakt Informationen


Anschrift


Projekt Info


Laden Sie Unterlagen wie Vorlagen, Logo, Konzept, Anforderungen und ähnliches hoch um diese mitzusenden. Je mehr Infos wir zu Ihrem Projekt erhalten, desto besser kann ein Angebot erstellt werden.

Ihre Nachricht


 

Wir können Ihnen helfen, eine neue Joomla-Website zu planen und zu erstellen, oder Ihre bestehende Website zu erweitern und zu verbessern.

LÖSUNGEN FÜR IHR Unternehmen