Das Web Marketing und SEO

Die Ziele einer Unternehmung konkretisieren die Strategie, die im Rahmen vom Webmarketing eingesetzt wird, um erfolgreich am Markt zu bestehen. Als Ziel steht in der Regel zum Beispiel das Branding/die Markenführung, die Umsatzerzielung, die Gewinnmaximierung und auch die langfristige Kundenbindung im Vordergrund. Im Internet werden für ein erfolgreiches Handeln zahlreiche Maßnahmen ergriffen.

Neben der Erstellung, der Gestaltung und dem Aufbau einer Webpräsenz beschäftigt sich das Webmarketing vor allem mit der Bekanntmachung und Verkaufsförderung im Internet. Ziel ist es unter einer Fülle von Informationen und Angeboten im Internet gefunden zu werden sowie qualifizierte Besucher auf die Webpräsenz zu führen und schließlich Kunden/Interessenten zu gewinnen, im Rahmen des E-Commerce Umsatz zu generieren und Gewinne zu erzielen. Es kristallisierten sich im Webmarketing verschiedene erfolgsversprechende Maßnahmen und Instrumente heraus. Im klassischen Webmarketing dienen zum Beispiel die Anzeigenschaltung, das E-Mail-Marketing, das Display-Marketing, das Affiliate-Marketing und das Couponing der Vermarktung von Informationen, Produkten und Dienstleistungen. Umfassender, moderner und erfolgreicher entwickelten und etablierten sich im Webmarketing besonders das Suchmaschinenmarketing, das Videomarketing sowie das Social Media Marketing. Die verschiedenen Maßnahmen werden entsprechend der Webmarketing Strategie eingesetzt, damit die konkreten Ziele erreicht werden können.

Suchmaschinenmarketing

Im Webmarketing stellt das Suchmaschinenmarketing eines der entscheidendsten Instrumente dar. Mithilfe der Suchmaschinen können Dokumente beziehungsweise Dateien in einem Rechner und Rechnernetzwerk, wie zum Beispiel im World Wide Web, recherchiert werden, sofern sie dort gespeichert sind. Das Suchmaschinenmarketing als Teildisziplin vom Webmarketing beschreibt sämtliche Werbemaßnahmen über Internetsuchmaschinen zur Gewinnung von qualifizierten Besuchern. Dabei unterteilt sich die Disziplin in die Suchmaschinenwerbung und die Suchmaschinenoptimierung. In der Fachsprache werden die englischen Formulierungen Search Engine Marketing (SEM) für Suchmaschinenmarketing, Search Engine Advertising (SEA) für die Suchmaschinenwerbung und Search Engine Optimization (SEO) für die Suchmaschinenoptimierung verwendet. Damit aus einer weltweiten Fülle von Daten und Informationen die gesuchten Dokumente gefunden werden können, erstellen Suchmaschinen einen Schlüsselwortindex um die Ergebnisse auf Suchanfragen mit Hilfe von Keywords (Schlüsselwörter) nach Relevanz in Trefferlisten anzuzeigen. Durch die Eingabe eines Keywords stellt die Suchmaschine eine Auflistung von Verweisen auf relevante Dokumente bereit. Das Suchmaschinenmarketing zielt als Instrument vom Webmarketing darauf ab, die Platzierung in den Ergebnisseiten der Suchmaschinen zu verbessern und erkennbar zu machen. Die Suchmaschinenwerbung ermöglicht das Schalten von kostenpflichtigen Anzeigen innerhalb der Ergebnisseiten. Die Werbeanzeigen werden als Ergebnisse zu den jeweiligen Suchbegriffen auf der Seite oben als Erstes, rechts auf der Ergebnisseite oder auch ganz unten am Ende platziert. In der Regel werden sie optisch durch einen farblichen Hintergrund hervorgehoben. Die reguläre Listung von Verweisen auf Webseiten (natural Listings) in einer Suchmaschine ist kostenfrei. Die Suchmaschinenoptimierung umfasst alle Maßnahmen, die eine Internetpräsenz in den organischen Suchergebnissen optimal positioniert. Für die Präsentation relevanter und gezielter Ergebnisse setzt der Suchmaschinenbetreiber das Suchmaschinenranking ein. Die Rangordnung legt der Betreiber fest. Die Suchmaschinenoptimierung verfolgt den Zweck, dass die jeweilige Webpräsenz im Suchmaschinenranking der kostenlosen natural Listings auf den obersten Plätzen angezeigt wird. Das Webmarketing hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung greift dabei zu Maßnahmen wie die OnPage-Optimierung bezüglich Content, Domain, Formatierung, Header, Tags, Keywords und interner Linkstruktur. Auch die Verlinkung zwischen eigenen und anderen Webpräsenzen (Backlinks) sowie die Empfehlungen von Webseiten über Social Media Netzwerke beeinflussen das Ranking einer Webpräsenz in den Suchmaschinen positiv.

Videomarketing, Social Media Marketing

Eine spezielle Methode im Webmarketing stellt das Videomarketing dar. Mit Hilfe von Videos werden im Netz zum Beispiel Werbebotschaften und Verkaufsinformationen auf der eigenen Webpräsenz oder auf fremden kooperierenden Webseiten dargestellt. Das Webmarketing nutzt dabei die Videopräsentation als Distributionskanal. Ziel dieser Strategie ist es die Besucherzahl und deren Verweildauer auf der beworbenen Webpräsenz zu steigern. Darüber hinaus fördert das Videomarketing den Aufbau einer Marke, die Pressearbeit, die Etablierung von Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen auf dem Markt, den Verkauf sowie die Festigung der Kundenbindung. Das Videomarketing erzielt eine hohe Reichweite mit geringen Streuverlusten in Verbindung mit vorteilhaften Konditionen. Ein großes Potenzial stellt strategisch und zielorientiert das Social-Media-Marketing als Teildisziplin im Webmarketing dar. Die weitverbreitete Nutzung von sozialen Medien und Netzwerken zahlreicher Anwender im Internet ermöglicht auch, die effektive Nutzung für das Webmarketing. Im Social Media Marketing können grundsätzlich alle Elemente des Marketingmix (Product, Price, Promotion, Place) bedient werden. Im Vordergrund stehen jedoch das Branding und Kommunikationsziele. Social Media ermöglicht es, Unternehmen mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren, Kontakte aufzubauen sowie Informationen zu verbreiten, zu teilen und auszutauschen. Das Social Media Marketing fördert ein positives Markenimage, eine steigende Markenbekanntheit, die Erhöhung der Besucherzahlen einer Webpräsenz, die Kundenakquise und auch die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen. Für das Empfehlungsmarketing ist das Social Media Netzwerk eine gute Basis. Im Idealfall werden Informationen positiv von User zu User weiter empfohlen und bekannt gemacht. Social Media Netzwerke besitzen häufig eine hohe Anzahl von Mitgliedern, die auf der ganzen Welt vernetzt sind. Unter Umständen können sich Empfehlungen sehr schnell und sehr weitreichend ausbreiten. Strategien im Social Media Marketing können zum Beispiel das virale Marketing, die Bildung von Communitys, das Social Media Monitoring, Aufbau eines Expertentums bestimmter Wissensgebiete, die Sammlung von Informationen und Wissen oder auch Veranstaltungen für eine Community sein. Auf Social Media Plattformen haben Unternehmen die Gelegenheit die Kundenresonanz einzuschätzen und zu beobachten.

 

Kontakt Informationen


Anschrift


Projekt Info


Ihre Nachricht


 

LÖSUNGEN FÜR IHR Unternehmen

weitere Shop-Lösungen weitere Informationen
Wartungs-Services weitere Informationen
Basis-Installation Produkte anzeigen
Modul-Installation Produkte anzeigen