Die eigene Zielgruppe stets mit relevantem und inspirierendem Content versorgen dank des richtigen Content-Management-Systems

Warum sollte man ein CMS verwenden?

Content-Management-Systeme sind eine vermeintlich einfache Möglichkeit, Webseiten mit immer neuem Content zu bespielen. Wer jedoch denkt, dass die Systeme grundsätzlich statischen html-Seiten überlegen sind, der irrt. Letztlich liegt es am Betreiber, zu entscheiden, welche der beiden Varianten besser zur Webseite passt. Denn die Einführung eines CMS erzeugt zunächst ebenfalls einen Kosten- und Zeitaufwand, der sich danach amortisieren sollte.

Wann braucht man ein CMS?

Grundsätzlich gilt: Ein Content-Management-System ist nicht zwingend notwendig, um eine Webseite zu betreiben und deren Inhalte auf Wunsch zu verändern, auszutauschen oder zu aktualisieren. Viele Unternehmen setzen auch weiterhin auf statische html-Webseiten. Denn für beide Varianten gibt es gute Gründe:

• Inhalte auf Webseiten mit CMS lassen sich leichter verändern oder austauschen als auf statischen html-Seiten.
• Ein Inhaltsverwaltungssystem arbeitet mithilfe von Datenbanken, die jedoch zunächst erstellt und gepflegt werden müssen.
• Content-Management-Systeme müssen regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht werden (Stichwort: Sicherheitslücken).
• Viele Systeme bzw. Plug-ins sind kostenlos, doch gerade hochwertige Software muss typischerweise gekauft werden.
Wer mit dem Gedanken spielt, seine Webseite über ein Inhaltsverwaltungssystem aufzubauen, sollte sich fragen: Wie häufig werden die Inhalte der Webseite tatsächlich aktualisiert?

Bei einer Webseite, die nur ein Mal im Jahr aktualisiert wird, kann es viele Vorteile haben, diese durch einen Programmierer als statische html-Umgebung aufsetzen zu lassen. Dadurch entfallen die Kosten für das CMS, die Datenbankerstellung und -pflege sowie die Einarbeitung der Mitarbeiter in die Nutzeroberfläche.

Pflegen Sie Ihre Seiten selbst

Gerade bei Internetseiten ist Aktualität das A und O, um zum Erfolg zu führen. Ihre Kunden wollten stets mit aktuellen Informationen versorgt werden. Wir haben Lösungen für alle Kundenanforderungen und Projektdimensionen. Ob Unternehmens-Internet-Präsenz, Intranet, Extranet, Kundenportal oder Online-Shop – wir identifizieren und implementieren das passende System für Sie.

Sparen Sie Zeit und Kosten

Gerade dann, wenn man den Webauftritt selber pflegt, spielt ein zeit- und kostensparendes Web-Content-Management eine entscheidende Rolle. Dienstleistungen auf Basis führender Lösungen unterstützen Sie dabei und verhelfen Ihnen zu einem erfolgreichen Webauftritt.

Machen Sie es sich so leicht wie möglich

Benutzerfreundlichkeit ist der zentrale Faktor eines guten Portals / CMS. StraCom bietet Ihnen eine schnelle, unkomplizierte Lösung zur Pflege beliebig großer Internetauftritte. Die vielseitige Aufbereitung der Informationen als News-Angebote, Produktinformationen, Nachschlagewerke, Adressverzeichnisse bis hin zu Content-gestütztem Newsletterversand sind möglich.

Funktionsweise von Content Management Systemen

Content Management Systeme können entweder auf einem eigenen Server (im Unternehmen) installiert sein oder sie laufen auf dem Server eines Anbieters, zu welchem der jeweilige Anwender einen Zugang erhält, wie es etwa bei der Online-Version von WordPress der Fall ist. Viele CMS sind ähnlich aufgebaut und unterscheiden sich nur in manchen Details. Auf diese Weise lassen sich die häufig einzelnen Content-Bausteine wie Texte, Bilder etc. definieren, bearbeiten und vor einem ausgesuchten Hintergrund flexibel anordnen. So werden diese Bausteine per HTML- oder WYSIWYG-Editor verändert und je nach Belieben die Webseiten gestaltet. Auch kann der jeweilige Nutzer in der Regel immer über die Software die unterschiedlichen Zugriffs- und Benutzerrechte definieren und so den Zugang zu den Optionen und Bereichen einstellen. So bekommen beispielsweise die Administratoren die vollen Zugriffs- und Bearbeitungsrechte für die gesamten Inhalte und Bereiche des Systems, während die Gäste nur berechtigt sind, die Inhalten anzusehen. Außerdem können viele CMS auch durch Module, Add-ons und Komponenten erweitert werden und so im Funktionsumfang erweitert werden.

 

LÖSUNGEN FÜR IHR Unternehmen